Jetzt ist es perfekt! Der Kanadier Brad Staubitz schnürt ab sofort die Schlittschuhe für den EVL Landshut Eishockey. Der 30-jährige Allrounder ist flexibel in Verteidigung und Angriff einsetzbar und unterschrieb am Gutenbergweg einen Einjahresvertrag.

"Wir freuen uns sehr, dass wir die Verpflichtung von Brad Staubitz perfekt machen konnten. An ihm werden wir sicherlich viel Freude haben", sagt LES GmbH-Geschäftsführer, der am Dienstagabend den unterschriebenen Vertrag des 230-fachen NHL-Spielers erhielt. Staubitz sammelte in der nordamerikanischen Profiliga Erfahrungen bei den San Jose Sharks, Minnesota Wild, Montreal Canadies und Anaheim Ducks.

Staubitz macht sich nun unmittelbar auf den Weg nach Landshut, um schnellstmöglichst für seine neue Mannschaft auflaufen zu können. "Ein Hauptgrund für die Verpflichtung ist auch die Tatsache, dass Staubitz in Kürze einen deutschen Pass erhalten wird", stellt Donbeck außerdem heraus, dass der 1,85 Meter große und 98 Kilogramm schwere Staubitz, dessen Großeltern aus Deutschland stammen, schon bald nicht mehr unter die Ausländerreglung fällt.

Im vergangenen Jahr spielte Staubitz, der in Edmonton zur Welt kam, in der AHL für die Norfolk Admirals und die Toronto Marlies. In Landshut startet er nun sein erstes Eishockey-Abenteuer jenseits des Atlantiks.