EV Landshut Sebastian Buschs Rückkehr: Die Zeit ist reif

PUMPEN IN DER GARAGE: Sebastian Busch hat in der Corona-Krise aus der Not eine Tugend gemacht und das Krafttraining in Eigenregie forciert. Das soll für den 27-Jährigen freilich kein Dauerzustand werden. "Ich freue mich, wenn's wieder losgeht mit Eishockey ", sagt er. Foto: privat

Sebastian Busch kehrt zum EVL zurück. Seine Vorzüge: Schnelligkeit, Technik und Übersicht auf dem Eis.

Dass der EV Landshut in schöner Regelmäßigkeit Spieler, die während ihrer Ausbildung schon mal das rot-weiße Trikot getragen haben, in einem späteren Stadium ihrer Karriere an den Gutenbergweg zurückholt, ist im Laufe der Jahre zu einem allseits geschätzten Charakteristikum des niederbayerischen Hauptstadt-Eishockeys geworden. Neuester Rückkehrer ist Sebastian Busch (27), der bereits von 2008 bis 2014 für den EVL auf Torejagd gegangen war und nun, vom Liga-Konkurrenten Bayreuth Tigers kommend, einen Zwei-Jahres-Vertrag beim hiesigen DEL 2-Team unterschrieben hat.

Wobei der heute 27-jährige Stürmer den meisten Comeback-Kollegen etwas voraus hat.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading