Das altehrwürdige Eisstadion am Gutenbergweg erstrahlt nach der Generalsanierung unter dem Namen Fanatec-Arena in ganz neuem Glanz. Eigentlich können die Anhänger des EV Landshut also sehr zufrieden sein nach der Wiedereröffnung Ende Oktober vergangenen Jahres.

Das gilt aber nicht für alle. Marko Pflugbeil etwa ist großer EVL-Fan; allein in die Fanatec-Arena zu den Spielen gehen kann er jedoch nicht mehr. Das liegt an den Bezahlmodalitäten: Eintrittskarten für die Spiele des EVL sind in dieser Saison ausschließlich online zu erwerben. An den Verzehrständen und im Fanshop wiederum ist nur bargeldlose Bezahlung per Karte oder per Smartphone möglich; dafür hat der Verein ein ganz neues Zahlungssystem installiert.