Europameisterschaft Keine Sportler aus Russland und Belarus bei EM in München

Die Organisatoren der European Championships haben Sportlerinnen und Sportler aus Russland und Belarus von den Europameisterschaften in neun Sportarten im Sommer in München formal ausgeschlossen. Auf einer Sitzung am Dienstag sei damit bestätigt worden, was die einzelnen Verbände für sich bereits beschlossen hätten, hieß es in einer Mitteilung am Mittwoch. Der Ausschluss ist die Konsequenz der russischen Invasion in die Ukraine.

Zwischen dem 11. und 21 August werden in München in einer Multisport-Veranstaltung etliche kontinentale Titel vergeben. Auf dem Programm stehen die Europameisterschaften in der Leichtathletik, im Turnen, Radsport, Rudern, Kanu, Volleyball, Tischtennis, Triathlon und im Klettern.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading