Europa League Unions Leite freut sich auf "großes Spektakel" in Braga

Freut sich auf das Spiel bei Sporting Braga: Diogo Leite von Union Berlin am Ball. Foto: Federico Gambarini/dpa

Die Rückkehr in die Heimat ist für Union Berlins Diogo Leite erst einmal nebensächlich. Nach dem 0:1 zum Auftakt der Europa League gegen den belgischen Erstligisten Royal Union Saint-Gilloise wollen die Köpenicker vom heutigen Spiel (21.00 Uhr/RTL+) bei Sporting Braga mehr mitnehmen.

"Beide Teams funktionieren sehr gut als Mannschaft. Es wird ein großes Spektakel werden, weil wir uns gut vorbereitet haben", sagte der 23 Jahre alte Innenverteidiger.

In der Rückserie der vergangenen Saison trug die Leihgabe des FC Porto in 23 Spielen noch selbst das Trikot der Nord-Portugiesen, die mit einem Sieg gegen die Berliner den Vorsprung in der Gruppe D auf sechs Punkte ausbauen würden. "Braga ist stark geworden und hat viele Tore gemacht", warnt Leite vor dem noch ungeschlagenen Tabellenzweiten der portugiesischen Liga, der auch im internationalen Geschäft mit einem 2:0 bei Malmö FF einen Top-Auftakt feiern konnte.

Leite, der vor der Partie im Estadio Municipal den Kontakt zu seinen ehemaligen Mannschaftskameraden mied, ist mit Union-Trainer Urs Fischer die Stärken und Schwächen der Gastgeber durchgegangen. "Wir haben besprochen, was wir machen können", sagte Leite. Allerdings herrscht beim 1,88 Meter langen Abwehrspieler, der im rund 60 Kilometer entfernten Porto geboren wurde, auch Vorfreude vor: "Es fühlt sich gut an und ich bin glücklich, im Heimatland zu spielen."

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading