Die oft, vielleicht zu oft, bemühte Vokabel "Urgestein" - auf Günther Hornschuh trifft sie vollkommen zu. Seitdem er zwölf Jahre alt war, hält der heute 78-Jährige dem ETSV 09 Landshut die Treue; seit 51 Jahren ist er beim Eisenbahner Turn- und Sportverein als Übungsleiter in der Turn- und in der Reha-Abteilung tätig. Und ans Aufhören denkt er noch lange nicht.

"Mit zwölf habe ich bei 09 mit dem Fußballspielen angefangen", erzählt Günther Hornschuh im Gespräch mit unserer Redaktion auf der Terrasse seiner Wohnung in Essenbach. "Das war in der Papiererstraße bei der Meyermühle, noch vor dem Bau der Luitpoldstraße." Wie viele andere Kinder sei er von seinen Eltern, die in der Turnabteilung aktiv waren, in den Vereinssport "mitgezogen" worden und habe eine ganze Zeit lang - als Fußballer und Turner - aktiv Sport getrieben.