Essenbach Nach waghalsiger Flucht: Audifahrer wird festgenommen

Eine Verfolgungsjagd über die B15 neu mit der Polizei lieferte sich ein 31-jähriger Tscheche aus Freyung. Er wurde mittlerweile festgenommen. Foto: Carsten Rehder/dpa

Ein 31-jähriger Tscheche aus Freyung liefert sich eine waghalsige Verfolgungsjagd mit der Polizei am Samstag gegen 21 Uhr über die B15 neu. Als der Mann schließlich gestoppt werden konnte, versuchte er mit Vollgas einen Polizeibeamten anzufahren. Ein erneuter Fluchtversuch endete damit, dass ein Polizist einen Warnschuss abgab. Der Fahrer konnte am Dienstag widerstandslos festgenommen werden. Der Polizei zufolge dürfte der 31-Jährige mehrere Gründe für seine Flucht vor der Polizei gehabt haben. 

Eine Streife der Autobahnpolizeistation Wörth a. d. Isar wollte den Audifahrer auf der A 92 auf Höhe des Parkplatzes „Mettenbacher Moos“ kontrollieren. Der Besatzung war aufgefallen, dass die am Fahrzeug angebrachten Freyunger Kennzeichen eigentlich für einen Toyota galten und wenige Tage zuvor bei der Polizeistation Waldkirchen als gestohlen gemeldet worden sind. Der Fahrer ignorierte mehrfach die Anhaltezeichen der Polizeistreife und ergriff dann die Flucht in Richtung Bundesstraße 15n. Dabei wäre er sogar beinahe einem vorausfahrenden Auto aufgefahren. Auf Höhe des Kreisverkehrs Essenbach/Postau raste er sogar über die Gegenfahrbahn. Mehrere Streifenfahrzeuge versuchten, den Fahrer anzuhalten. 

Auf einem zugeparkten Feldweg in unmittelbarer Nähe zur B 15 n fand die Flucht des amtsbekannten 31-Jährigen zunächst ein Ende. Er musste wegen der geparkten Fahrzeuge, die den Weg verengten, kurzzeitig anhalten. Als ein Polizeibeamter aus dem Fahrzeug ausstieg, gab der Audifahrer Vollgas. Der Beamte konnte sich nur noch durch einen Sprung in das Polizeifahrzeug retten. Nachdem der Fahrer erneut versuchte, zu flüchten, gab ein Polizeibeamter einen Warnschuss ab.

Die Staatsanwaltschaft Landshut beantragte zwischenzeitlich einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 31-jährigen Tschechen. Er wurde am Dienstag von Beamten der Polizeiinspektion Freyung an seiner Wohnanschrift aufgegriffen und wird im Laufe des Tages dem zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Passau vorgeführt. Neben den gestohlenen Kennzeichen hatte der Mann keinen Führerschein und war zudem betrunken.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading