Essenbach Dachstuhlbrand in einem Wohnhaus

, aktualisiert am 12.02.2019 - 07:16 Uhr
Feueralarm kurz nach Mitternacht in Essenbach im Landkreis Landshut. (Symbolbild) Foto: Mathias Adam

In der Akazienstraße in Essenbach im Landkreis Landshut ist in der Nacht auf Dienstag im Dachstuhl eines Wohnhauses ein Feuer ausgebrochen.

Gegen 0.30 Uhr war die Feuerwehr zu dem Wohnhaus in der Akazienstraße gerufen worden. Ein 62-jähriger Bewohner war zuvor durch verdächtige Geräusche aufgewacht und hatte dann die Flammen im Haus entdeckt. Der Mann fackelte keine Sekunde und weckte seine 48-jährige Frau und die beiden Kinder im Alter von 12 und 14 Jahren. Nachdem er seine Familie aus dem Haus gebracht hatte, versuchte der 62-Jährige noch selbst, das Feuer zu löschen. Vergebens. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl bereits lichterloh.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Ein Feuerwehrmann brach sich bei dem Einsatz ein Bein.

Das Haus dürfte vorläufig nicht bewohnbar sein. Der Schaden wird auf rund 80.000 Euro geschätzt. 

Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Möglicherweise war das Feuer von der auf dem Dach installierten Photovoltaikanlage ausgegangen. Die weitere Sachbearbeitung übernimmt die Kriminalpolizei in Landshut.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading