"Es ist unglaublich!" Der Spaziergänger, der an diesem Vormittag an der Donau unweit der Frankenstraße in Regensburg unterwegs ist, schüttelt immer wieder den Kopf. Was ihn so fassungslos macht: An der städtischen Sammelstelle in der Bäckergasse, dort, wo Glascontainer sowie Boxen für Altkleider- und Schuhspenden vom Roten Kreuz aufgestellt sind, sieht es aus wie auf einer Müllkippe.