Die Freizeitanlage in der Carl-Maria-von-Weber-Straße in Regensburg ist ein Eldorado für verschiedenste Funsport-Aktivitäten: BMX-Fans kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Skateboarder oder Inlineskater. Gleich nebenan, im sogenannten Dirtpark, können Biker im bergig-unwegsamen Gelände ihr Können zeigen. Dazu gibt's ein Beachvolleyball-Feld einen Basketball-Court und und und. Eigentlich ist die Anlage eine Attraktion in der Domstadt, ein wunderbarer Ort für Aktive und Zuschauer. Doch die Anlage gerät immer wieder in Verruf. Schuld sind die Müllsünder.

Denn das Areal verkommt immer öfter zur Müllkippe. Achtlos weggeworfener Unrat, Getränkedosen, Pizzakartons, Zigarettenkippen, Reste von Fast Food-Verpackungen, zersplitterte Flaschen. Besonders schlimm war es am vergangenen Wochenende im Skaterareal, auch im Dirtpark waren die Hinterlassenschaften unübersehbar. Umso bitterer, wenn die Abfallberge sich direkt neben den Mülleimern verteilen.