Normal ist gar nichts mehr, drum kann man ja was Neues versuchen: Weil die Pandemie das übliche, geballte Veranstaltungsprogramm zum Freiluftkinoabend nach wie vor nicht zulässt, haben Stadt und K.i.W. (Kultur in Wörth) zwei Abende mit Konzerten drangehängt. So ist doch wieder für jeden was geboten, mit Sicherheit und ohne Gedränge: "Weniger, dafür aber mehr", lautet die Devise beim ersten Wörther Kulturwochenende.