Erster Sommer-Neuzugang Hankofen schnappt sich Bogens Timo Sokol

Läuft ab der kommenden Saison für die SpVgg Hankofen auf: Timo Sokol. Foto: Fabian Roßmann

Mit Außenverteidiger Timo Sokol vom TSV Bogen hat die SpVgg Hankofen den ersten Transfer für die kommende Saison fix gemacht.

Der Fußball-Bayernligist SpVgg Hankofen hat den ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Wie der Sportliche Leiter Richard Maierhofer bestätigte, wird Timo Sokol vom niederbayerischen Konkurrenten TSV Bogen zu den "Dorfbuam" wechseln. Er soll auf der Position des Außenverteidigers, auf der Hankofen mit Daniel Rabanter und Tobias Lemberger nominell mit nur zwei Spielern besetzt ist, eine weitere Alternative darstellen.

Maierhofer hatte Sokol schon länger im Blick. Für diese Saison hatte der 20-Jährige, der zuvor für den FSV Landau/Isar spielte, allerdings frühzeitig in Bogen zugesagt. Nun aber konnte Maierhofer Sokol für Hankofen gewinnen. "Ich weiß, dass er ein richtig guter Kicker ist und deshalb wollten wir uns frühzeitig seine Dienste sichern", so Maierhofer.

Jung, talentiert, aus der Region und entwicklungsfähig – Sokol passt sehr gut ins Hankofener Beuteschema. "Timo will's wissen und will sich möglichst hoch beweisen. Wir freuen uns, dass er den nächsten Schritt bei uns gehen will", sagt Maierhofer. Sokol bringe ein gutes Tempo mit und sei gut im Umschaltspiel in beide Richtungen. Zudem sei er ein sehr ehrgeiziger Spieler, der nicht verlieren könne. "Solche Typen brauchst du in einer Mannschaft, wenn du weiterkommen willst", sagt Hankofens Manager.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos