Erster Neuzugang US-Girl Kayla Haneline wechselt zu den Roten Raben

Kayla Haneline ist der erste Neuzugang der Roten Raben Vilsbiburg für die kommende Saison. Foto: Rote Raben

Mittelblockerin Kayla Haneline wechselt zu den Roten Raben. Die US-Amerikanerin spielte zuletzt in Finnland - und freut sich nun auf die Herausforderung Bundesliga.

Die Roten Raben melden den ersten Neuzugang für die Saison 2020/21: die US-amerikanische Mittelblockerin Kayla Haneline. Die 25-Jährige kommt aus der finnischen Liga, wo sie in den letzten beiden Jahren für LP Viesti und LP Kangasala am Netz stand, nach Vilsbiburg.

Raben-Cheftrainer Florian Völker hatte den 1,88 Meter großen Neuzugang bereits länger im Auge: "Ich beobachte Kaylas Weg schon mehrere Jahre und freue mich, dass es nun mit einer Verpflichtung geklappt hat." Über die Qualitäten seiner neuen Mittelblockerin sagt der Coach, sie sei "technisch sehr gut", ordne "alles dem sportlichen Erfolg unter" und sei "eine äußerst ambitionierte und gleichzeitig positive Spielerin".

Kayla Haneline stammt aus Plattsmouth/ Nebraska und war von 2012 bis 2017 für das Volleyball-Team der "Panthers" an der Northern Iowa University aktiv. 2017 wechselte sie nach Europa, wo ihre erste Station der ungarische Hauptstadtclub Vasas Obuda Budapest war.

Über Finnland hat sie nun den Weg in die Bundesliga gefunden, mit der sie schon seit geraumer Zeit geliebäugelt hat. "Ich möchte diese Herausforderung, in Deutschland zu spielen, unbedingt annehmen", sagt Kayla Haneline. "Die Roten Raben sind in dieser starken Liga seit vielen Jahren ein absolut konkurrenzfähiger Club, und ich werde alles dafür tun, mit dem neuen Team unsere Ziele zu erreichen. Ich bin bereit und freue mich auf die nächste Saison, besonders auch auf die Zusammenarbeit mit Coach Florian Völker."

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading