Am Samstagabend um 19.30 Uhr soll endlich der erste Sieg der laufenden Saison für die Chamer ASV-Handballer herausspringen. Dies hat sich die Mannschaft um Petr Tahovsky in der gesamten Woche im Training geschworen.

Zudem kommt der Gast aus dem Westen Münchens, der TuS Fürstenfeldbruck II, gerade recht. Nicht nur, weil er mit einer Niederlage nach Hause geschickt werden soll, sondern weil die im Hinspiel erlittene Niederlage und die damaligen Umstände immer noch am Nervenkostüm der Spieler und Verantwortlichen nagen und endlich abgeschüttelt werden sollen.