Im Rekordtempo ging am Montagnachmittag die vierte Sitzung des Personal-, Sozial- und Heimausschusses vonstatten. Doch keineswegs inhaltslos, denn Landrat Werner Bumeder hatte vor allem unter "Informationen" einige interessante Neuigkeiten.

Der Landkreis hatte für die beiden Seniorenheime in Mengkofen und Reisbach unlängst die Firma Haberl & Schleich (Immobiliendienstleister) für eine Machbarkeitsstudie beauftragt. Die Firma wirbt mit dem Slogan "Projektplaner mit Herz und Hirn". Keine schlechten Voraussetzungen also. Die Aufgabenstellung für die beiden Seniorenheime war deutlich formuliert. Wie sollte man mit den beiden Häusern in der nahen Zukunft verfahren? Die Zeit drängt, denn bis 2026 müssten die beiden Seniorenheime in einem anderen Zustand sein, damit sie weiter betrieben werden können. Dafür hatte sich der Kreistag im Übrigen sehr deutlich bereits im April 2020 ausgesprochen.