Erst im nächsten Jahr "Waldbaderöffnung" in Nandlstadt wegen Vandalismus verschoben

Das Waldbad scheint fertig zu sein, Vandalismus verhindert jetzt aber eine Eröffnung noch in diesem Jahr. Foto: Eva Brenner

Wiederholter Vandalismus, mutwillig beschädigte Baustellenfahrzeuge und uneinsichtige Zeitgenossen, die auf der neuen, hoch sensiblen Nassfilteranlage herumtrampeln. Dazu immer wieder Spaziergänger, die die Verbotsschilder missachten und das Gelände samt Grünflächen unerlaubt betreten. Oder Hunde, die regelmäßig ihr Bad im neuen Becken nehmen. Aus diesen Gründen sieht sich der Markt Nandlstadt "leider gezwungen, zum Schutz des neu sanierten Waldbads die Freigabe auf nächstes Jahr zu verschieben".

"Leider hat auch der vor einigen Wochen in der Tagespresse und den sozialen Medien abgedruckte Bericht mit dem dringenden Appell und Aufruf an die Vernunft nichts daran geändert, wir müssen weiterhin dieses unverständliche Verhalten Einzelner feststellen", bedauert Bürgermeister Gerhard Betz die Entscheidung.

Zu sensibel seien die neu angelegten Grünflächen und die ökologische Filteranlage, als dass man den Betrieb jetzt gefahrlos aufnehmen könnte, so die Verwaltung in einer Pressemitteilung. Derweil laufen laut Bauamt die Arbeiten weiter, die Anwohner werden wegen des Baustellenlärms um etwas Geduld gebeten.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading