Bislang ist die Omikron-Variante des Coronavirus bei noch keinem Patienten in den beiden Kreiskliniken Bogen und Mallersdorf nachgewiesen worden. Auf einen erneuten Anstieg von Corona-Patienten haben sich die beiden Kliniken aber schon vorbereitet. "Durch die zu erwartende hohe Anzahl von Infizierten werden bei den über 50-Jährigen Ungeimpften auch schwere Verläufe dabei sein", sagt Chefarzt Dr. Werner Schmid, pandemiebeauftragter Arzt der Klinik Mallersdorf.