Erneute Leihe Sarpreet Singh kehrt zum SSV Jahn zurück

Auch in dieser Saison wieder im Jahn-Trikot zu sehen: Sarpreet Singh. Foto: Passion2Press/imago

Sarpreet Singh kehrt zum SSV Jahn Regensburg zurück. Wie der Zweitligist am Mittwoch mitteilte, wird der neuseeländische Offensivspieler erneut für eine Saison vom FC Bayern in die Oberpfalz verliehen.

Das kommt durchaus ein wenig überraschend: Offensivspieler Sarpreet Singh, der in der vergangenen Saison bereits vom FC Bayern München an den Jahn verliehen war und vor allem in der Hinrunde der vergangenen Saison stark aufspielte, schnürt die Fußballschuhe in der neuen Saison erneut für den Oberpfälzer Zweitligisten. 

"Wir befanden uns in den vergangenen Wochen in stetem Austausch mit Sarpreet und auch mit dem FC Bayern München. Wir freuen uns sehr, dass Sarpreet zu uns zurückkehrt. Da er eine nicht unkomplizierte Verletzung hat, geben wir ihm alle Zeit, die er braucht, um wieder spielfit zu werden. Er wird aber schon in den kommenden Tagen zur Mannschaft stoßen und die Reha-Maßnahmen hier in Regensburg absolvieren", erklärt Regensburgs Sportchef Roger Stilz die Hintergründe zum erneuten Leihgeschäft.

Lesen Sie auch:

Wechsel von Singh zu Werder geplatzt - Beim Jahn wieder fit werden

Die Schambeinverletzung, die den Offensivspieler seit dem Frühjahr plagt, war Grund dafür, dass ein Wechsel zu Bundesliga-Aufsteiger Bremen platzte. Beim SSV Jahn will Singh nun in erster Linie "wieder völlig gesund und schmerzfrei" werden. Singh: "Dem Jahn bin ich sehr dankbar, dass er mich auf diesem Weg unterstützen will. Wenn ich dann zurück auf dem Platz bin, will ich an die vergangene Saison anknüpfen und gemeinsam mit der Mannschaft wieder Erfolge feiern."

In 27 Pflichtspielen für den Jahn erzielte die Bayern-Leihgabe vergangene Saison sechs Treffer und bereitete neun Tore vor.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading