Ermittlungen Toter Säugling vor Kölner Babyklappe gefunden

Die Babyklappe befindet sich hinter einem Sichtschutz an einem Gebäude in Köln-Bilderstöckchen. Foto: Henning Kaiser/dpa/dpa

In Köln ermittelt die Polizei im Fall eines toten Säuglings. Der kleine Junge war vor einer Babyklappe gefunden worden.

Köln - In Köln ist am Montag ein Neugeborenes tot vor der Babyklappe eines Frauenhauses gefunden worden. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf, wie die Kölner Polizei mitteilte.

Rechtsmediziner gingen nach der Obduktion der Babyleiche davon aus, dass der Junge zum Zeitpunkt seiner Geburt noch gelebt hat. An die Bevölkerung richtete die Polizei die Frage, wer im Laufe des Vormittags Beobachtungen gemacht habe, die mit dem toten Säugling im Zusammenhang stehen könnten. Zudem fragte die Polizei: "Wer kennt eine Frau, die schwanger war, jetzt aber kein Kind hat?" Das Frauenhaus liegt im Stadtteil Bilderstöckchen. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren wegen eines Tötungsvebrechens durch Unterlassen ein.

© dpa-infocom, dpa:210712-99-353670/5

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading