Ermittlungen Regener Polizei macht junge Sprengmeister ausfindig

Junge Sprengmeister hat die Polizei Regen als mutmaßliche Täter aus der Silvesternacht ausfindig gemacht. Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Die Regener Polizei hat Täter der Zigarettenautomatensprengung und Hundebeutelbehälterbeschädigung aus der Silvesternacht 2021 ermittelt. Im Zusammenhang mit anderen Ermittlungen konnte die Regener Polizei die Sachbeschädigungen aufklären.

Wie berichtet, wurde an Silvester gegen 19 Uhr zwischen Mühlleite und Felsenweg ein Hundebeutelbehälter mittels Böller beschädigt. Weiterhin wurde gegen 21 Uhr in der Bodenmaiser Straße ein Zigarettenautomat mittels eines sogenannten Chinaböller gesprengt, aus dem die Täter zudem noch einige Schachteln Zigaretten entwendeten.

Als mutmaßliche Täter konnten jetzt mehrere Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren ermittelt werden. Einer der Beschuldigten führte hierzu die Böller mit und stellte diese auch für die Taten zur Verfügung.

Der angerichtete Gesamtsachschaden beläuft sich auf geschätzte 2.600 Euro. Gegen die Jugendlichen wurden Strafverfahren wegen des Diebstahls im besonders schweren Fall und Sachbeschädigung eingeleitet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading