Die Voraussetzungen sind eigentlich ideal. Ein Golfplatz, den Kenner als traumhaft bezeichnen. Ein Golflehrer, der sich "Fully Qualified Golf Professional" nennen darf. Und nun sogar eine eigene Golfschule. Wäre da nicht ein Vorurteil.