Ergoldsbach Raiffeisenbank: 3,5 Prozent Dividende für Mitglieder

Gründervater Friedrich Wilhelm Raiffeisen als Papp-Männchen zum 200. Geburtstag mit dem Slogan "Mensch Raiffeisen starke Idee!" mit Aufsichtsrat und Vorstand (v.l.): Markus Simbürger, Klaus Santner, Michael Forstner, Kerstin Schanzer und Christian Beck nach der erfolgreichen Generalversammlung der Raiffeisenbank. Foto: bm

Die Genossenschaftsbank Raiffeisenbank Essenbach hat am Dienstagabend auf der Generalversammlung in der Goldbachhalle den Geschäftsbericht 2017 vorgelegt. Der Jahresüberschuss von insgesamt 627.160 Euro wird dreigeteilt.

Ein Teil geht als 3,5 prozentige Dividende an die Mitglieder, zwei Teile werden als Rücklagen verwendet. Dem stimmten die 281 anwesenden Mitglieder einstimmig zu. Auch die Bankversorgung auf dem Land und der Neubau der Geschäftsstelle in Wörth waren Themen.

Die Farben blau und orange dominierten bei Anzügen, Hosenröcken und Krawatten das Gesamtbild in der Goldbachhalle, die mit Fahnen und Logos der Raiffeisenbank und einem Papp-Menschen in Lebensgröße, dem Gründervater der Genossenschaftsbank, dekoriert war. Nach einem gemeinsamen Abendessen mit Musik der Wenger Blaskapelle legten Aufsichtsrat und Vorstand den Geschäftsbericht 2017 vor.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. Juni 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos