Am 12. Juli endete die Online-Petition "Benedicta Ebner zurück zu ihren Chören!". Die Initiatoren der Petition, Lena Heilmeier Norbert Dorn und Stephan Haschke, überreichten am Mittwochabend Dekan Stefan Anzinger und der Kirchenverwaltung einen USB-Stick, auf dem festgehalten ist, dass 1.316 Menschen wollen, dass Benedicta Ebner bleiben darf.

Sowohl für die Kirchenverwaltung, als auch für die Vertreter der Chöre, war das Treffen am Mittwochabend kein leichtes. Zu viele Vorwürfe lasten mittlerweile auf beiden Seiten, die ein schonendes Miteinander nur noch schwerlich gelingen lassen. Pressesprecher Clemens Neck vom Bistum Regensburg war gekommen, um zwischen beiden Fronten das Gespräch zu moderieren.