Ergoldsbach Kreissportfest der Realschulen und Mittelschulen

Beim 100 Meter-Sprint legte sich jeder ins Zeug und gab für sein Team alles. Foto: rg

Schon aus der Ferne hört man die Schüler, wie sie sich gegenseitig anfeuern und jubeln: Das Kreissportfest des Bundeswettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia" ist auf der Sportanlage des TSV Ergoldsbach nicht zu überhören. Die größten Talente im Schulsport aus acht Schulen des Landkreises Landshut traten im Finale gegeneinander an, um sich in fünf Disziplinen zu messen. Gewertet wurde lediglich die Mannschaftsleistung, daher hieß es für die Schüler: Als Team siegen, oder als Team verlieren.

Über 200 Sportler waren gekommen, um ihre Leistungen im Leichtathletik-Sport abzurufen. "Mädchen zwei, alle zum 100 Meter Lauf", ruft Hans Bendlander durch das Mikrofon. Bendlander ist Sportlehrer an der Mittelschule Ergoldsbach und Kreisobmann für Leichtathletik des Arbeitskreises Sport in Schule und Verein, der Ausrichter des Kreisportfestes war.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading