Ergoldsbach Isatou wird dank Spendenaktion an der Speiseröhre operiert

Isatous Eltern (l.) und ihr Onkel Sayne Cham (r.), der in Ergoldsbach lebt, hoffen auf die Operation und sind dankbar für die Spenden. Foto: Thomas Schiekofer

Die siebenjährige Isatou aus Gambia in Westafrika ist seit Sonntag in Ergoldsbach. Im Alter von vier Jahren schluckte das Mädchen ein aggressives Waschmittel, das in einer Trinkflasche bevorratet wurde. Die chemische Natronlauge verätzte einen Teil ihrer Speiseröhre. Thomas Schiekofer erfuhr vom Schicksal des Mädchens und setzte alle Hebel in Bewegung, damit die nötige Operation in Deutschland ermöglicht werden kann.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading