Ergoldsbach Helmut Siegl: "Jeder ist ein Heimatpfleger"

Der Heimatforscher Helmut Siegl stöbert gerne in der Geschichte der Marktgemeinde, wie hier in einer nostalgischen Ausgabe des ehemaligen Ergoldsbacher Anzeigers vom 10. März 1934. Foto: rg

Helmut Siegl wurde beim Neujahrsempfang der Marktgemeinde Ergoldsbach die Ehrenbürgerwürde verliehen

Helmut Siegl ist seit dem Neujahrsempfang am heutigen Freitag Ehrenbürger der Marktgemeinde. Warum ihm die Heimatpflege wichtig ist, was seine Aufgaben seit über 40 Jahren als Heimat- und Archivpfleger sind und was Bürger tun können, darauf hat Siegl im Interview mit der Heimatzeitung hingewiesen.

Herr Siegl, Sie wurden zum Ehrenbürger der Marktgemeinde ernannt, was bedeutet Ihnen diese hohe Auszeichnung?

Helmut Siegl: Ich habe mich natürlich sehr darüber gefreut, war aber auch gleichzeitig überrascht, als ich von Bürgermeister Ludwig Robold den Anruf bekam und er mir mitteilte, dass ich zum Ehrenbürger ernannt werden soll. Das hatte der Gemeinderat im Vorfeld einstimmig beschlossen. Auch wenn ich mich sehr darüber freue, sind aber Auszeichnungen nicht der Grund, warum ich meiner Aufgabe als Heimatpfleger nachgehe. Für mich ist das eine Leidenschaft.

Wie kam es denn dazu, dass sich bei Ihnen diese Leidenschaft entwickelte?

Siegl: Das geht weit zurück in meine Kindheit. Ich bin großteils noch von der Großmutter erzogen worden und die alten Leute zu meiner Zeit, so um 1950, haben immer großen Wert auf Ordnung gelegt...

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 19. Januar 2019.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading