Bei einem Brand in Ergoldsbach ist am Montagmittag ein Mensch ums Leben gekommen. Erste Ermittlungen ergaben, dass wahrscheinlich brennende Zigaretten das Feuer verursacht haben könnten.

Das Feuer war kurz nach Mittag in einem Mehrfamilienhaus in der Schlesierstraße ausgebrochen. Dabei kam eine Person ums Leben. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, handelt es sich dabei vermutlich um eine 65-jährige Frau, die in dem Haus wohnte. Jedoch sind weitere Untersuchungen nötig, um die Vermutung der Ermittler bestätigen zu können. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei korrigierte ihre erste Meldung, in der von drei Verletzten die Rede war. 

Bislang gibt es keine Hinweise darauf, dass jemand den Brand absichtlich gelegt haben könnte. Vielmehr sollen brennende Zigaretten das Feuer ausgelöst haben. Das Haus ist mittlerweile wieder bewohnbar. Bei dem Brand entstand ein Schaden von 5.000 Euro.