Ergolding Feuerwehreinsatz im Industriegebiet

, aktualisiert am 14.12.2018 - 15:55 Uhr
Großeinsatz für die Feuerwehr am Freitagnachmittag im Industriegebiet Landshut-Nord. (Symbolbild) Foto: Mathias Adam - Symbolbild

Großeinsatz für die Feuerwehren am frühen Freitagnachmittag im Industriegebiet Ergolding (Kreis Landshut). Dort hatte es in einem Recyclingbetrieb im Keplerring gebrannt. 

Gegen 13.20 Uhr zogen dicke Rauchschwaden über das Industriegebiet. Betroffen war diesmal ein Recyclingbetrieb in der Albert-Einstein-Straße. Dort wurden in einem Container diverser Elektroschrott und Spraydosen gelagert. Dies war allerdings nicht ganz der Fall. Die Folge: als ein Bagger mit der Schaufel die Ladung zerdrückte, entzündete sich diese. Vermutlich hatten noch vorhandene Gasreste in den Spraydosen aufgrund der Reibungshitze Feuer gefangen.

Das Feuer griff auf insgesamt sechs Container über. Während der Löscharbeiten kam es immer wieder zu kleinen Verpuffungen, wenn eine der Spraydosen explodierte. Verletzt wurde zum Glück niemand. 

Die Feuerwehren Landshut, Altdorf, Ergolding sowie die Werksfeuerwehr von BMW waren mit rund 40 Kräften im Einsatz und hatten das Feuer bereits nach kurzer Zeit unter Kontrolle. Nach Angaben der Einsatzkräfte entwickelten sich keine giftigen Stoffe. Der Schaden dürfte bei schätzungsweise rund 20.000 Euro liegen.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos