Ergebnisse der Kommunalwahlen Die Stichwahlen in Ostbayern im Überblick

Zum ersten Mal wird bei Stichwahlen in Bayern ausschließlich per Brief abgestimmt - wegen Corona. Foto: Sven Hoppe/dpa

Eine solche Wahl hat es in Deutschland noch nie gegeben: Bei den rund 750 kommunalen Stichwahlen sollten in Bayern am Sonntag Millionen Menschen abstimmen, wegen der Ansteckungsgefahr gab es aber keine Wahllokale. Statt in Wahlurnen konnten bei der historischen Briefwahl die Stimmzettel nur in einen der landesweit 19.559 Briefkästen geworfen oder direkt beim Wahlamt abgegeben werden. 

Die Frist zur Stimmabgabe bei den rund 750 kommunalen Stichwahlen in Bayern ist um 18 Uhr abgelaufen - ab jetzt wird ausgezählt. Zig Millionen Menschen waren aufgerufen, die politischen Weichen in ihren Städten, Landkreisen und Gemeinden neu zu stellen.

Und ob die Wahl am Ende juristisch unangefochten bleibt, ist auch nicht hundertprozentig sicher - denn schon bei der Versendung der Briefwahlunterlagen kam es in vielen Kommunen zu erheblichen Problemen und tatsächlich könnte dies ein "wahlrechtlich erheblicher Umstand sein", heißt es dazu aus dem Innenministerium.

Die vorläufigen Ergebnisse der Stichwahlen (ab 18 Uhr)

Region Landshut:

  • Stadt Landshut: Oberbürgermeister Alexander Putz (FDP) gewinnt mit 70,4 Prozent vor Sigi Hagl (Grüne) mit 29,6 Prozent.
  • Vilsbiburg: Sibylle Entwistle hat die Stichwahl gewonnen.
  • Altdorf: Sebastian Stanglmaier (BUL) besiegt überraschend mit 54 Prozent den Amtsinhaber Helmut Maier (CSU), der auf 46 Prozent kam. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,6 Prozent.
  • Altfraunhofen: Hans Schreff (Freie Wähler) siegt mit 58,7 Prozent vor Carsten Schmidthals (CSU) mit 42,3 Prozent.
  • Bruckberg: Rudolf Radlmeier (Freie Wähler) gewinnt mit 63,28 Prozent gegen Bernhard Jauck (CSU) 36,72 Prozent
  • Buch: Elisabeth Winklmaier-Wenzl (parteilos, für CSU angetreten) gewinnt mit 56,48 Prozent vor Andreas Isternauer (Neue Liste Buch) mit 43,52 Prozent.
  • Weihmichl: Hans-Peter Deifel (CSU) gewinnt mit 65,4 Prozent gegen Leonhard Lackermeier (Wählerblock Weihmichl) mit 34,6 Prozent. Wahbeteiligung lag bei 70,9 Prozent

Region Regensburg:

  • Stadt Regensburg (Ergebnisse werden erst gegen Montagmittag erwartet)
  • Aufhausen: Toni Schmid (CSU/Parteilose Wähler) gewinnt die Stichwahl mit 54,87 Prozent
  • Donaustauf: Jürgen Sommer (SPD) bleibt Bürgermeister der Marktgemeinde Donaustauf. Er setzte sich in der Stichwahl am Sonntag mit 55,3:44,7 Prozent der Stimmen gegen seinen Herausforderer Christian Blüml (CSU) durch.
  • Tegernheim: Maximilian Kollmannsberger (UWG) gewinnt die Wahl um das Bürgermeisteramt mit 54,33 Prozent
  • Thalmassing: Raffael Parzefall (FW) gewinnt knapp mit 50,12 Prozent.
  • Zeitlarn: Andrea Dobsch von den Freien Wählern gewinnt mit 52,29 Prozent.

Region Straubing-Bogen:

  • Bogen: Neue Bürgermeisterin ist Andrea Probst (mit 53,43 Prozent gegenüber Ralf Kietzke)
  • Mallersdorf-Pfaffenberg: Christian Dobmeier ist mit 53,79 Prozent der Stimmen in der Stichwahl gegen Dr. Johann Kirchinger zum neuen Bürgermeister gewählt worden.
  • Aholfing: Neuer Bürgermeister ist Michael Scheitinger mit 636 Stimmen (Josef Schütz 518).

Region Cham

  • Cham: Jetzt ist es amtlich: Martin Stoiber ist der erste CSU-Bürgermeister in Cham. Er gewinnt die Stichwahl gegen Christian Plötz (Freie Wähler) klar mit 56,4 Prozent. 
  • Rötz: Dr. Stefan Spindler (Landunion) ist Nachfolger von Ludwig Reger als Bürgermeister von Rötz. Er setzt sich in der Stichwahl gegen Gerhard Hofmann (Freie Wähler) mit 54,5 zu 45,5 Prozent durch.
  • Waldmünchen: Markus Ackermann bleibt Bürgermeister der Trenckstadt: 51,4 Prozent der Waldmünchner haben seinen Namen angekreuzt. 

Region Deggendorf

  • Osterhofen: Liane Sedlmeier (FW) gewinnt die Stichwahl mit 53,38 Prozent.
  • Aholming: Amtsinhaber Martin Benzinger (Bürgerblock Aholming) gewinnt die Stichwahl mit knapp 56 Prozent der Stimmen gegen Max Limbrunner (CSU).
  • Lalling:  Michael Reitberger von der CSU ist mit 51,9 Prozent neuer Bürgermeister. Herausforderer Michael Wenig (SPD) kam auf 48,1 Prozent.

Region Dingolfing-Landau

  • Dingolfing: Armin Grassinger  von der UWG gewinnt mit 71,4 Prozent gegen Christine Trapp SPD (28,6 Prozent)
  • Landau: Matthias Kohlmayer (Landau gefällt mir) hat sich mit 54,2 Prozent aller Stimmen gegen Amtsinhaber Helmut Steininger (CSU) durchgesetzt, der letztendlich 45,8 Prozent der Wähler von sich überzeugen konnte.
  • Mamming: Irmgard Eberl (CSU/JU/UWG) gewinnt mit 51,5 Prozent gegen Karlheinz Schöpf (WGM) 
  • Mengkofen: Thomas Hieninger (CSU) gewinnt mit 62,7 Prozent gegen Josef Koch (SPD)
  • Wallersdorf: Franz Aster (GEB) gewinnt die Stichwahl gegen Gudrun Zollner (CSU). Er erreichte 56,8 Prozent der Stimmen, sie kam auf 43,2 Prozent.

Region Kelheim

  • Kelheim: Christian Schweiger (CSU) wurde mit 56,47 Prozent gewählt.
  • Mainburg: Helmut Fichtner von den Freien Wählern setzt sich am Abend bei der Stichwahl mit 52,12 Prozent durch.
  • Riedenburg: Thomas Zehetbauer (CWG) gewinnt hauchdünn mit 50,20 Prozent die Wahl zum Bürgermeister.
  • Wildenberg: Winfried Roßbauer (CSU) entscheidet die Wahl mit 50,52 Prozent für sich.

Region Regen

  • Regen: Andreas Kroner von der SPD gewinnt die Stichwahl um das Bürgermeisteramt mit 59,32 Prozent gegen Robert Sommer (FPU), 40,68 Prozent.
  • Viechtach: 63 Prozent für Amtsinhaber Franz Wittmann (CSU), 37 Prozent für seinen Herausforderer Georg Bruckner von der SPD. Wahlbeteiligung: 68,74 Prozent.
  • Kollnburg:  Herbert Preuß (Freie Wähler) entthront mit 55,12 Prozent Amtsinhaberin Josefa Schmid (44,88 Prozent). 
  • Patersdorf: Günther Strenz jun. (Freie Wählergemeinschaft "Bürgerblock") ist neuer Bürgermeister. Er kam auf 60,92 Prozent der Stimmen. Richard Kauer senior schaffte 39,08 Prozent. 
  • Zachenberg: Hans Dachs (CSU) ist neuer Bürgermeister in Zachenberg. Er setzt sich mit 53,44 Prozent gegen Regina Penn ((Freie Wählergemeinschaft Triefenried) durch.

Region Freising

  • Landkreis Freising: Helmutz Petz von den Freien Wählern gewinnt die Landratswahl mit 59,7 Prozent.
  • Moosburg: Josef Dollinger (FW) gewinnt mit 51,17 Prozent die Stichwahl.
  • Marzling: Martin Ernst (CSU und Freie Wähler) wird mit 64,2 Prozent zum Bürgermeister gewählt.
  • Rudelzhausen: Michael Krumbucher (FW) gewinnt mit 54,09 Prozent die Bürgermeisterwahl.
  • Taufkirchen (Vils): Stefan Haberl von der CSU setzt sich mit 56,39 Prozent durch
  • Wang: Markus Stöber (WWV) setzt sich mit 59,4 Prozent gegen Josef Schwaiger (FWI) durch.
  • Zolling: Helmut Priller (UBZ) gewinnt mit 55,5 Prozent gegen seinen Kontrahenten Markus Staudt (CSU)

Region Erding

  • Landkreis Erding: Martin Bayerstorfer von der CSU gewinnt mit 53,2 Prozent knapp vor Hans Schreiner, dem Kandidaten der Freien Wähler, Grünen und SPD
  • Erding: Max Gotz von der CSU gewinnt die Stichwahl mit 59,31 Prozent.
  • Berglern: Anton Scherer (BBL) gewinnt mit 72,88 Prozent.
  • Langenpreising: Josef Straßer (FWG) setzt sich bei der Stichwahl mit 63,16 Prozent durch

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading