Erfurts Krämerbrücke Beim Brückenschlendern durch die Zeit reisen

Krämerbrücke - die längste durchgängig bebaute Brücke Europas Foto: Carsten Heinke

Um Flüsse, Täler oder Straßen zu überwinden, wurden unzählige Bauwerke konstruiert. Zu den sonderbarsten darunter gehört die 700 Jahre alte Krämerbrücke in Erfurt. Sie ist die bekannteste Sehenswürdigkeit der Landeshauptstadt Thüringens.

Doch wie man oft den Wald vor lauter Bäumen nicht erkennt, ist diese Häuserbrücke unter ihren hübschen Häusern leicht zu übersehen. Wer sie passiert, läuft durch eine enge mittelalterliche Gasse. Ratsam ist, sich dafür Zeit zu nehmen. Denn in den wunderbaren Krämerbrückenlädchen muss man einfach kramen, stöbern, staunen und probieren.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading