Erfolgsserie geht weiter Tigers-Sieg in Wolfsburg: Kalt wie eine Hundeschnauze

Überragend: Torhüter Sebastian Vogl zeigte 40 Paraden. Foto: City-Press

Beim 3:1-Sieg der Straubing Tigers in Wolfsburg überzeugt vor allem Torhüter Vogl.

Die Straubing Tigers haben ihren dritten Drei-Punkte-Erfolg in Serie geholt und gegen die Grizzlys Wolfsburg auf fremdem Eis mit 3:1 gewonnen. Schlüssel dazu war neben einem makellosen Unterzahlspiel, das besonders einmal ganz wichtig wurde, vor allem der Gala-Auftritt von Torhüter Sebastian Vogl gegen seinen Ex-Verein.

In der Anfangsphase hatten die Tigers ein leichtes optisches Übergewicht, brachten gegen kompakt stehende Grizzlys aber wenig bis nichts Zwingendes zustande. Nach einer Strafe gegen Wolfsburgs Top-Scorer Brent Aubin zeigte die Mannschaft von Trainer Tom Pokel ein strukturiertes und von viel Puckbesitz geprägtes Überzahlspiel, das aber ohne Ertrag blieb. In den Folgeminuten hatten die Hausherren eine Drangphase, in der Tigers-Goalie Vogl mehrmals gefordert wurde. Eine personelle Schrecksekunde mussten die Tigers in der 16. Minute verkraften, als Sven Ziegler einen Schlagschuss genau zentral an das rechte Bein bekam und gestützt unter Schmerzen das Eis verlassen musste. Nur rund eine Minute später musste Kael Mouillierat unter die Dusche - der 31-Jährige hatte Grizzlys-Verteidiger Maximilian Adam mit der Schulter am Kopf getroffen. Der blieb liegen, für den Frankokanadier war der Arbeitstag danach beendet - eine harte Entscheidung der Offiziellen. Seine Kollegen indes machten bei der darauffolgenden fünfminütigen Unterzahlsituation - davon volle zwei Minuten gar mit zwei Mann weniger - bis in die erste Sequenz des Mittelabschnitts, in dem Ziegler und Adam übrigens jeweils wieder mitwirkten, hinein die Schotten dicht. Vor allem dem glänzend aufgelegten Vogl war es zu verdanken, dass die Aktionen der Niedersachsen, die wie die Tigers die neutrale Zone schnell zu überbrücken versuchten, nicht von Erfolg gekrönt waren und das Spiel zunächst torlos blieb.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 03. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 03. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading