Velden, Anfang der 1960er Jahre. An den genauen Tag kann sich Joseph Schuster nicht mehr erinnern, aber noch sehr genau an das, was er uns seine Schulkameraden damals gemacht haben.

Er muss so in der sechsten, siebten Klasse gewesen sein. Sie sind mit dem Rad unterwegs zum Bohrturm in Bruck, einer kleinen Ortschaft in der Nähe von Velden. Der Lehrer hat ihnen als Aufgabe gegeben, ein Marmeladenglas voll mit Öl zurückzubringen, um dem Rest der Schule zu zeigen, was in ihrer Heimat aus dem Boden kommt.

Mehr zum Erdölabbau in Velden in der interaktiven Version des Artikels auf idowa.plus.