Die Fragezeichen über der geplanten Monoverbrennungsanlage in Straubing werden immer mehr und immer größer. Gerichtliche Auseinandersetzungen bringen den sowieso schon engen Zeitplan durcheinander. Damit drohen auch die Kosten aus dem Ruder zu laufen.