Entlang Staatsstraße 2049 Ein Geh- und Radweg ab Großgundertshausen

Am 21. Februar starten die ersten Arbeiten zum neuen Geh- und Radweg zwischen Großgundertshausen und dem Weiler Straßbauer. Foto: Tobias Nagler

Das Staatliche Bauamt Landshut baut ab Mitte diesen Jahres einen Geh- und Radweg zwischen Großgundertshausen und dem Weiler Straßbauer entlang der Staatsstraße 2049 und beginnt damit, die Lücke im Radwegenetz weiter zu schließen. Ab 21. Februar finden dazu erste Vorarbeiten statt, teilt die Behörde mit.

Aus diesem Grund kommt es auf der Staatsstraße im Zeitraum bis 23. Februar tagsüber immer wieder kurzzeitig zu Vollsperrungen. Eine Umleitung ist jedoch nicht nötig.

Für die Trassenführung müssen entlang der Staatsstraße Rodungsarbeiten durchgeführt werden. Diese Arbeiten sind mit dem Amt für Landwirtschaft und Forsten, der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Kelheim sowie den Grundstückseigentümern abgestimmt und erfolgen in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Volkenschwand.

Als Ausgleich erfolgen Neupflanzungen auf einem Grundstück nahe Volkenschwand, zudem wird auch der Waldrandsaum wieder neu bepflanzt. Fledermäuse und Vögel erhalten außerdem neue Brut- und Nistkästen. Die Arbeiten finden außerhalb der Vogelbrutzeit statt.

Im Anschluss an die Arbeiten steht noch eine Untersuchung der Flächen auf Kampfmittelrückstände an.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading