Auch neun Monate nach der Flutkatastrophe im Ahrtal ist der Plattlinger Feuerwehrmann Thomas Reichl damit beschäftigt, den Geschädigten zu helfen. Mitte Juli vergangenen Jahres überrollte das Hochwasser ein Gebiet an der Ahr von 80 Kilometer Länge und einen Kilometer beidseitig des Flusses. Nachdem die Plattlinger Feuerwehr im Juli letzten Jahres Katastrophenhilfe leistete, entschloss sich Reichl, diese Hilfe ehrenamtlich weiter zu führen.