"Emotional und doch an der Sache orientiert" - derart fasste zweiter Bürgermeister Thomas Haslinger (CSU/LM/JL/BfL) am Freitag eine Plenumsdebatte zusammen, die schließlich in einen interfraktionellen Antrag mündete. Darin einigte sich der Stadtrat mehrheitlich darauf, dass der diesjährige Christkindlmarkt aufgrund der unklaren Pandemieentwicklung auf der Ringelstecherwiese stattfinden wird. Gleichzeitig soll es ein Alternativprogramm am bisherigen Standort in der Freyung geben.