EM in England DFB-Frauen vor Halbfinale gegen Frankreich: "Sind alle fit"

Bei den DFB-Frauen ist die Stimmung entspannt. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Zwei Tage vor dem Europameisterschafts-Halbfinale gegen Frankreich hat das deutsche Team in voller Besetzung trainiert.

"Es sind alle fit. Wir haben das Glück, dass alle unsere 23 Spielerinnen dabei sind", sagte Britta Carlson, die Assistentin von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Die deutschen Fußballerinnen spielen am Mittwoch (21.00 Uhr MESZ/ARD und DAZN) in Milton Keynes um den Einzug ins Endspiel am kommenden Sonntag im Wembley-Stadion von London.

Auch Almuth Schult sei wieder "nahezu gesund", sagte die 44 Jahre alte Carlson. Die Ersatztorhüterin hatte zuletzt beim 2:0 im Viertelfinale gegen Österreich wegen eines grippalen Infekts gefehlt. Torjägerin Lea Schüller war nach ihrer Corona-Quarantäne da schon wieder dabei, kam aber nicht zum Einsatz.

Teamabend verbessert Stimmung

Außenverteidigerin Giulia Gwinn berichtete von einem gemeinsamen Teamabend in London. "Wir sind mit allen Spielerinnen und allen vom Staff zur Towerbridge gefahren und haben dort in einem Restaurant sehr, sehr leckeres Essen bekommen und einfach mal den Abend abseits des Hotels genossen", sagte die 23-Jährige vom FC Bayern. "Es tat allen gut, die Stimmung war super."

Beim Training sei die Stimmung allerdings etwas geteilt gewesen, meinte Gwinn schmunzelnd: "Wir hatten heute Morgen eine Trainingseinheit, wo wir Jung gegen Alt gespielt haben - und bei der Jung nicht so gut abgeschnitten hat."

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading