Elsendorf Bächen wieder mehr Leben einhauchen

Landrat Martin Neumeyer (vorne links) besichtigte zusammen mit Elsendorfs Bürgermeister Markus Huber (links) sowie den Vertretern der Behörden und Verbände den renaturierten Abschnitt des Elsendorfer Bachs. Foto: Bruckmeier

Die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie läuft an den Abenszuflüssen recht vielverprechend.

"Das ist hier doch wunderschön geworden." Landrat Martin Neumeyer (CSU) kam fast ins Schwärmen, als er den gerade renaturierten Abschnitt des Elsendorfer Bachs vergangene Woche in Augenschein nahm. Vor einigen Monaten hatte er in seiner Funktion als Vorsitzender des Landschaftspflegevereins VöF selbst Hand angelegt, und damit den Startschuss für diese Maßnahme zur ökologischen Aufwertung des Bachlaufes auf einer Länge von etwa einem halben Kilometer gegeben.

Ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt also auf dem Weg zurück zur Natur in den meist begradigten und damit ökologisch alles andere als wertvollen Bachläufen in der Hallertau. Im Rahmen der Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) gibt es an den neun Zuflüssen zur Abens ...

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 29. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 29. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos