Am Donnerstag um 15.15 Uhr ist es zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr auf der A93 auf Höhe Elsendorf in Fahrtrichtung Regensburg gekommen. Ein Fahrgast in einem Taxi griff dem Fahrer ins Lenkrad und attackierte ihn, weil er mit der Strecke nicht einverstanden war. 

Ein 50-jähriger Mann aus Cham stieg in München erheblich alkoholisiert in ein Taxi, um sich nach Hause fahren zu lassen. Auf der A93 kam es zum Streit zwischen dem Mann und dem Taxifahrer über die Fahrtstrecke, wobei der Mann dem Fahrer ins Lenkrad griff und ihn tätlich attackierte. In seiner Not blieb der Taxifahrer auf der Überholspur stehen und flüchtete zu Fuß vor dem Fahrgast. Ein nachfolgendes Fahrzeug konnte nur durch eine Vollbremsung einen Auffahrunfall verhindern.

Der Mann verfolgte den Taxifahrer noch ein kurzes Stück, flüchtete dann aber über die Böschung in Richtung Appersdorf, wo er von einer Streife festgenommen werden konnte. Die Polizei hat den Mann nach Feststellung seiner Personalien und einer Blutentnahme wieder entlassen. Er muss sich wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Trunkenheit im Verkehr, Körperverletzung und Nötigung verantworten.