Der Beruf der Hebamme verlangte schon immer ein hohes Maß an fachlicher Kompetenz, Einsatzbereitschaft, Geduld und Einfühlungsvermögen. Dennoch hat sich das Berufsbild in den letzten Jahrzehnten ziemlich gewandelt.

Elisabeth Seidl kann sich noch gut an die Anfangsjahre ihrer freiberuflichen Tätigkeit erinnern, als Hausgeburten die Regel waren. In ihren 45 Berufsjahren hat sie 4426 Kindern auf die Welt geholfen.

"Das ist fast die zweieinhalbfache Einwohnerzahl von Lohberg. Darauf darfst Du mit Recht stolz sein", bemerkte Bürgermeister Franz Müller bei seinem Besuch am Sonntag zu dieser "Lebensleistung".

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 29. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 29. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.