Elf Hobbygärtner und 800 Pflanzen OGV verwandelt Lamer Marktplatz in Blumenmeer

Rund 800 Sommerblumen werden den Marktplatz in ein Blütenmeer verwandeln. Foto: Fischer-Stahl

Seit Mittwoch grüßen aus den unzähligen Pflanztrögen auf dem Lamer Marktplatz wieder Hunderte Sommerblumen. Derzeit recken sie ihre Blüten noch recht zaghaft in den Himmel, doch schon bald wird eine überquellende Blütenfülle das Auge von Einheimischen wie Gästen erfreuen. Die fleißigen Bienchen vom Obst- und Gartenbauverein haben insgesamt nicht weniger als 800 Pflanzen nicht nur in die Kübel, sondern auch in das Rundbeet an der Marktplatzeinfahrt eingesetzt.

Bei der Auswahl, die mit Unterstützung der Gärtnerei Marchl getroffen wurde, lag der Fokus auf Vielfalt an Blatt- und Blütenformen sowie Wuchs, Farbenpracht und einem möglichst langen Blüherlebnis. Sogar einige "Stars" sind darunter vertreten, wie die Blumen des Jahres 2008 und 2019, die Fesche Fanny und der Freche Michel. Erstere ist unter Gartenliebhabern auch als Spinnenblume bekannt und kam in der Sorte 'Senorita Rosalita' zum Einsatz. Der Ziersalbei "Frecher Michel" ist ein Traum in Blauviolett für Menschen und für Bienen. Ganz anders präsentiert sich der exotische und ein wenig exzentrische Garten-Fuchsschwanz mit seinen langen überhängenden samtig-roten Blütenständen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 08. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading