Eisstock-WM Wenn der Sport nur noch Nebensache ist ...

Silber und Bronze gewann Manuel Schmid bei der Eisstock-Weltmeisterschaft in Regen. Foto: DESV

Die "WM dahoam" in Regen hätte dem Eisstocksport einen weiteren Schub im Hinblick auf eine mögliche Aufnahme in das olympische Wettkampfprogramm im Jahr 2026 in Mailand geben sollen.

Im Bayerwald war alles akribisch vorbereitet für dieses Großereignis mit rund 600 Sportlern aus knapp 30 Nationen. Darunter auch Manuel Schmid vom FC Ottenzell, mehrfacher Welt- und Europameister.

Er gewann in Regen Silber mit dem Team im Zielwettbewerb und Bronze im Mannschaftsspiel. Wie er die Weltmeisterschaft erlebt hat, ob er mit seinem Abschneiden zufrieden ist und wie er die weiteren Perspektiven der Sportart Eisstockschießen sieht, darüber haben wir mit ihm gesprochen.

Knapp zwei Wochen sind seit der Eisstock-WM in Regen vergangen. Wie hast Du die Wettbewerbe erlebt?

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading