Rückkehr nach Dresden Vladislav Filin verlässt die Straubing Tigers

Wird in der kommenden Saison nicht mehr für die Straubing Tigers spielen: Vladislav Filin. (Archivbild) Foto: fotostyle-schindler.de

Vladislav Filin wird in der kommenden Saison nicht mehr für die Straubing Tigers auflaufen. Er kehrt zurück zu den Dresdner Eislöwen, für die er bereits in der Saison 2015/2016 auf dem Eis stand. 

Den Abschied gaben die Tigers am Freitagnachmittag auf ihrer Homepage bekannt. Am Abend bestätitgten dann auch die Dresdner Eislöwen die Verpflichtung. Filin selbst äußerte sich positiv über den Wechsel: „Wenn ich an meine Zeit in Dresden zurückdenke, habe ich nur gute Erinnerungen an die Fans, den Club und die Stadt. Die Eislöwen waren meine erste Wahl in der DEL2, denn ich habe mich nicht nur direkt wohlgefühlt, sondern ich weiß auch, dass wir als Team hier etwas erreichen können. Meine Freude wieder das Eislöwen-Trikot zu tragen, ist sehr groß.“

Der 25-jährige Stürmer war in der Saison 2018/2019 nach Niederbayern gewechselt, zuvor war er für die Löwen Frankfurt im Einsatz. Im Trikot der Straubing Tigers kam Filin seitdem auf 57 Partien, in denen er zwei Tore und acht Vorlagen verbuchen konnte. In seinem ersten Jahr in Straubing erhielt der Linksschütze auch eine Förderlizenz für den Deggendorfer SC. In der DEL2 konnte er in 18 Spielen sieben Tore und neun Assists beisteuern. "Wir bedanken uns herzlich bei Vladislav für seinen Einsatz in den vergangenen beiden Spielzeiten und wünschen ihm für seinen weiteren Karriereweg alles Gute", so die Straubing Tigers.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading