Eishockey-Oberliga Vier Spieler verlassen den Deggendorfer SC

Josh Brittain spielt kommende Saison nicht mehr für den Deggendorfer SC. Foto: fotostyle-schindler.de

Der Deggendorfer SC hat am Donnerstag vier Spieler bekannt gegeben, die in der kommenden Saison nicht mehr für den Verein auflaufen werden.

Oberliga-Absteiger Deggendorfer SC hat am Donnerstag weitere feststehende Abgänge bekannt gegeben. Wie die Niederbayern mitteilten, werden Aaron Reinig, Christoph Kiefersauer, Alex Roach und Josh Brittain nächste Saison nicht mehr für die Deggendorfer auflaufen. Gerade bei Reinig hatten die Verantwortlichen bis zuletzt gehofft, ihn halten zu können.

"Nach dem sportlichen Abstieg des Deggendorfer SC war schnell klar, dass einige Spieler den Weg in die Drittklassigkeit nicht mitgehen würden und ihre Zukunft nun bei anderen Vereinen suchen", schreibt der Verein in einer Mitteilung. Auch Torhüter Jason Bacashihua steht als Abgang fest, da in der Oberliga kein ausländischer Torhüter erlaubt ist. Mit Cody Brenner und Marius Wiederer verlassen den Club zwei weitere Spieler.

Der DSC konnte auch einen Neuzugang präsentieren. Mit dem 16-jährigen Marlon Wolf kommt ein Nachwuchstalent nach Deggendorf, das hier den nächsten Schritt in seiner Laufbahn machen und erste Erfahrungen im Herrenbereich machen soll.

Wolf kommt aus dem Nachwuchs des ERC Ingolstadt zum Deggendorfer SC. In der abgelaufenen Saison konnte der Linksschütze in der Jugend-Bundesliga 93 Scorerpunkte (47 Tore und 46 Vorlagen) erzielen und war damit Topscorer der Liga. Er kam auch im U20-DNL-Team zum Einsatz. Der 1,81 cm große und 81 kg schwere Angreifer freut sich auf die neue Herausforderung: „Ich bin dankbar, dass ich in Deggendorf diese Chance bekomme.“

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading