Eishockey-Oberliga Sieg für Eisbären - DSC verliert

Constantin Ontl sorgte mit seinem Treffer in der letzten Spielminute für den vielumjubelnden Sieg. Foto: Stefan Ritzinger

Die beiden Eishockey-Oberligisten aus Ostbayern zeigten am Freitagabend verschiedene Gesichter. Während der Deggendorfer SC mit 1:4 (1:3, 0:1, 0:0) beim ECDC Memmingen Indians leer ausging, holten die Eisbären Regensburg gegen den EC Peiting einen 2:1-Sieg (0:0, ) im ersten Heimspiel der Saison.

Die Deggendorfer wurden vor 1312 Zuschauern im Eisstadion am Hühnerberg im ersten Drittel kalt erwischt und liefen nach nur 17 Spielminuten bereits einem 0:3 hinterher. Nicolas Sauer konnte zwar noch im ersten Abschnitt verkürzen, die Indians ließen aber nichts mehr anbrennen und erhöhten im zweiten Abschnitt zum 1:4-Endstand aus DSC-Sicht.

Die Eisbären Regensburg hingegen bewiesen trotz eines stark dezimierten Kaders Moral und drehten einen Rückstand kurz vor Spielende zum ersten Heimsieg der Saison. Lukas Heger zu Beginn des letzten Drittels stellte den Ausgleich her, Constantin Ontl sorgte mit seinem Treffer im Powerplay eine Minute vor Spielende für den vielumjubelnden Sieg. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading