Eishockey-Oberliga Eisbären gewinnen Topspiel gegen Rosenheim

Die Eisbären Regensburg haben am Dienstagabend das Topspiel gegen Rosenheim gewonnen. Foto: Andreas Nickl/Sportfotos Nickl

Sieg im Topspiel: Die Eisbären Regensburg haben am Dienstagabend mit 5:2 gegen die Starbulls Rosenheim gewonnen.

Die Eisbären haben das erste von zwei Spielen binnen 24 Stunden gewonnen. Am Dienstagabend gewann das Team von Trainer Max Kaltenhauser gewann in der heimischen Donau-Arena gegen die Starbulls Rosenheim mit 5:2. Die Oberpfälzer sind nach wie vor Vierter, haben den Rückstand auf den Tabellennachbarn durch den Sieg aber verkürzt und sind den Starbulls ganz dicht auf den Fersen. Am Sonntag kommt es in Rosenheim zum schnellen Wiedersehen zwischen den beiden Teams.

Ohne die verletzten Peter Flache, Tomas Gulda und Matteo Stöhr gerieten die Eisbären zunächst durch einen Treffer von Florian Krumpe in Rückstand (11.). Im Mittelabschnitt drehten die Domstädter durch Tore von Xaver Tippmann (22.), Nikola Gajovsky (30.) und Tomas Plihal (39.) aber die Partie. Marc Schmidpeter verkürzte zwar zwischenzeitlich (42.) für Rosenheim, doch Tomas Schwamberger (53.) und Jakob Weber (54.) machten letztlich den Deckel drauf.

Viel Zeit zum Durchschnaufen bleibt den Oberpfälzern nicht. Schon am Mittwoch (20 Uhr) geht es für die Kaltenhauser-Truppe zuhause gegen Lindau weiter.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading