Eishockey-Oberliga DSC holt Verteidiger Pietsch - drei Aufstiegshelden gehen

Jan Niklas Pietsch spielt kommende Saison für den Deggendorfer SC. Foto: imago

Wähend der Deggendorfer SC mit Jan Niklas Pietsch einen weiteren Neuzugang vermelden kann, verlassen drei Akteure den Verein. Unter anderem Topscorer Kyle Gibbons.

Der Deggendorfer SC konnte am Donnerstag den nächsten Transfer für die kommende Saison vermelden. Vom Nord-Oberligisten Saale Bulls Halle kommt Verteidiger Jan Niklas Pietsch (28) nach Niederbayern. Pietsch war in der abgelaufenen Saison einer der offensivstärksten Verteidiger der Oberliga, sammelte in 47 Hauptrunden-Spielen 40 Scorerpunkte (12 Tore, 28 Vorlagen). "Jan ist im besten Eishockeyalter. Er hat schon sehr viel Erfahrung und ist trotzdem noch hungrig und möchte einen weiteren Schritt in seiner Karriere machen", sagt Neville Rautert, Sportlicher Leiter des DSC, über den Neuzugang.

Der Linksschütze stammt aus dem Nachwuchs der Roten Teufel Bad Nauheim. Nach seiner Ausbildung in der DNL-Mannschaft der Adler Mannheim ging er für die Krefeld Pinguine in der DEL, die Eispiraten Crimmitschau und Bad Nauheim in der DEL2, den Herner EV, Moskitos Essen, EHV Schönheide, Füchse Duisburg und die Saale Bulls Halle in der Oberliga aufs Eis.

Verlassen werden den Absteiger aus der DEL2 dagegen Kyle Gibbons, Milos Vavrusa und Robin Deuschl. Vor allem Gibbons spielte sich in den vergangenen Jahren in die Herzen der Deggendorfer Fans und war einer der Garanten für den Aufstieg in die zweite Liga vor einem Jahr. Auch in der abgelaufenen Saison war er der DSC-Topscorer. "Kyle und Milos wollten sich verändern. Vavra hat ein sehr gutes Angebot vorliegen, das er gerne annehmen will und auch Kyle will sich nach drei sehr erfolgreichen Jahren in Deggendorf eine neue Herausforderung suchen", sagt Rautert.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading