Eishockey-Oberliga DSC gewinnt erneut - Eisbären verlieren

Der Deggendorfer SC hat am Sonntag zuhause gegen Füssen gewonnen. Foto: Stefan Ritzinger

Der Deggendorfer SC gewinnt zuhause gegen Füssen, die Eisbären Regensburg verlieren auswärts in Memmingen.

Drittes Spiel, dritter Sieg. Unter der Führung von Jiri Ehrenberger läuft es beim Deggendorfer SC derzeit einfach. Die Niederbayern haben am Sonntagabend zuhause mit 6:3 gegen den EV Füssen gewonnen. Nachdem das erste Drittel torlos über die Bühne gegangen war, drehten die Gäste im Mittelabschnitt richtig auf und stellten binnen kürzester Zeit auf 3:0. Doch der DSC dachte nicht daran, aufzugeben und schlug eindrucksvoll zurück. Überragender Akteur war Routinier Thomas Greilinger mit drei Treffern (31., 46., 59.). Die weiteren Deggendorfer Tore erzielten Silvan Heiß (29.), Alex Großrubatscher (36.) und René Röthke (47.).

Die Eisbären Regensburg haben hingegen nach der Niederlage am Freitag gegen Weiden auch bei den Memmingen Indians verloren. Das Team von Trainer Max Kaltenhauser unterlag mit 4:6. Die Treffer für die Domstädter erzielten Jakob Weber (16.), Richard Divis (34., 45.) und Lukas Heger (60.).

Der Deggendorfer SC ist nun bis auf einen Punkt an die Eisbären Regensburg herangezogen, die Oberpfälzer haben aber ein Spiel weniger absolviert als die Niederbayern.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading