Es ist Abend, es ist dunkel. Vor dem Haupteingang stehend macht es den Anschein, als würde nichts passieren im Straubinger Eisstadion am Pulverturm. Man sieht nur schwarz. Das liegt aber einzig an den schwarzen Planen, die an den Scheiben der Eingangstüren kleben. Nur mit einem Schlüssel geht's rein, es brennt Licht und es flitzen Nachwuchsspieler über das Eis. Es rührt sich was. Ja, auch im Nachwuchs des EHC Straubing wird trotz Lockdowns trainiert.