Liveticker zum Nachlesen 3:4 nach Penaltyschießen! Tigers verlieren gegen München

Foto: fotostyle-schindler.de
 Foto: fotostyle-schindler.de

Endlich ist es wieder so weit! Die Straubing Tigers starten am Mittwochabend in die neue DEL-Saison - und zwar gleich mit einem Kracher. Das Team von Trainer Tom Pokel empfängt den EHC Red Bull München. Wie schlagen sich die Tigers im ersten Saisonspiel? Wir berichten für euch wie gewohnt live aus dem Eisstadion am Pulverturm.


 

Straubing Tigers - EHC Red Bull München 3:3

Tore: 1:0 (21:58) Latta, 1:1 (22:51) Ehliz (Hager, Kastner), 1:2 (25:33) Voakes (Bourque, Parkes), 2:2 (33:57) Connolly (Williams, Ziegler), 3:2 (56:51) Acolatse (Williams), 3:3 (59:05) Ehliz (Redmond, Voakes)

Nach dem Spiel: Was für ein Spiel zum Auftakt. Erst das Penaltyschießen bringt die Entscheidung zu Gunsten der Gäste aus München. Die Tigers gewinnen immerhin einen Punkt zu Saisonbeginn. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen einen schönen Abend!

PS: Williams tritt für Straubing an - und vergibt! München gewinnt die Partie mit 3:4 nach Penaltyschießen.

PS: Gogulla tritt an und trifft!

PS: Auch Latta scheitert!

PS: Redmond nun für München. Täuscht kurz an, verzögert, schießt und scheitert.

PS: Bourque will Robson umkurven, bringt den Puck aber nicht unter im Tor.

PS: Der Ex-Münchner Eder scheitert knapp an der Stange!

PS: Mauer scheitert an Robson!

PS: Balisy für Straubing. Auch sein Schuss geht am Kasten vorbei.

PS: Bei München beginnt Ehliz, der schießt vorbei.

PS: Williams läuft an und vergibt.

65. Minute: Auch in der Overtime gibt es keine Entscheidung. Es kommt zum Penaltyschießen!

64. Minute: Es geht hin und her! Erst hat Eder mit seinem Schuss die Chance, das Spiel zu beenden, dann wirds vor dem Straubinger Tor wieder gefährlich.

63. Minute: Und auch die Tigers haben die Riesenchance, das Spiel zu entscheiden. Doch der Puck will nicht über die Linie, danach kann München klären.

62. Minute: Dicke Chance durch Redmond. Sein Schuss geht knapp am Straubinger Kasten vorbei.

61. Minute: Weiter geht's in der Verlängerung! Wer erzwingt hier die Entscheidung?

60. Minute: Die reguläre Spielzeit ist vorbei. Es geht in die Overtime!

60. Minute: TOR FÜR MÜNCHEN! Das gibt es nicht. Kurz vor Schluss doch noch der Ausgleich für München. Ehliz bringt die Scheibe im Straubinger Tor unter.

60. Minute: Die letzte Minute läuft.

59. Minute: Die Gäste schmeissen jetzt natürlich noch einmal alles nach vorne, das Spiel findet überwiegend im Verteidigungsdrittel der Tigers statt.

59. Minute: Die beiden letzten Spielminuten sind angebrochen. Bringen die Tigers die Führung über die Zeit?

57. Minute: TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Da ist die erneute Führung für Straubing! Acolatse wird von Williams angespielt. Der Kalifornier zieht von der Blauen ab, der satte Schuss landet im Tor!

54. Minute: Powerplay für die Tigers. Seidenberg erhält 2+2 Minuten wegen hohen Stocks. Geht jetzt was für die Tigers?

50. Minute: Die Druckphase der Gäste ist nun erst einmal vorbei, die Tigers schaffen Entlastung und sind wieder mehr an der Scheibe.

47. Minute: Nun sind die Gäste am Drücker. Parkes hatte eine gute Gelegenheit. Der Münchner tankte sich durch ein paar Tigers-Spieler durch, Robson parierte allerdings seinen Abschluss. Im Anschluss nimmt Tom Pokel die Auszeit.

46. Minute: Da wären die Tigers beinahe in Führung gegangen! Balisy kommt zum Abschluss, sein Schuss landet am Pfosten. Kurz darauf auch ein Pfostentreffer der Münchner auf der anderen Seite. Die Tigers können klären und sind im Anschluss wieder vollzählig.

43. Minute: Schönberger muss wegen unnötiger Härte vom Eis. Powerplay für die Gäste.

43. Minute: Klasse Save des neuen Tigers-Goalies. Er pariert einen Schuss von Parkes aus kürzester Distanz.

41. Minute: Der Schlussabschnitt hat begonnen!

2. Drittelpause: Im Mittelabschnitt war hier einiges los. Straubing kam gut aus der Kabine und ging in Führung. München zeigte daraufhin seine Klasse und drehte die Partie. Die Führung war zu dem Zeitpunkt auch verdient. Doch die Tigers schlugen in Überzahl zurück und glichen durch Connolly aus. Pünktlich zum letzten Drittel nehmen wir unsere Berichterstattung wieder auf.

40. Minute: Auch Straubing ist wieder vollzählig. Kurz danach ist das zweite Drittel vorbei.

39. Minute: München ist wieder komplett und nun in also Überzahl.

38. Minute: Nun muss allerdings auch Balisy vom Eis. Die Tigers haben ihre kurze Überzahlsituation ohnehin nicht gut ausgespielt. München hatte in der kurzen Zeit sogar die bessere Torchance.

37. Minute: Nächste Überzahlsituation für Straubing. MacWilliam muss vom Eis.

34. Minute: TOOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! Da ist der Ausgleich durch Connolly! Williams zieht ab, sein Schuss wird noch gehalten. Connolly steht allerdings vor dem Tor goldrichtig und staubt ab.

34. Minute: Nächste Strafe gegen die Gäste. Boyle muss wegen Beinstellens runter.

32. Minute: Die Gäste sind wieder vollzählig, die es ordentlich machten in Unterzahl. Williams zog einmal ab, doch sein Schuss wurde geblockt.

30. Minute: Powerplay für die Tigers. MacWilliam muss wegen Behinderung vom Eis. Geht jetzt was für die Tigers?

30. Minute: Voakes mit der nächsten Chance für München. Er zieht ab, doch Robson hält. München macht das aktuell gut.

27. Minute: Was für ein Mittelabschnitt bislang! Die Tigers kommen gut und aggressiv aus der Kabine und gehen in Führung, doch dann zeigt München seine Klasse und dreht die Partie binnen weniger Minuten. 

26. Minute: TOR FÜR MÜNCHEN! Die Gäste drehen die Partie. Voakes wird schön angespielt, zieht ab und versenkt die Scheibe im Tigers-Tor.

23. Minute: TOR FÜR MÜNCHEN! Das ging schnell. Ehliz tankt sich schön durch und schiebt die Scheibe vorbei an Robson ins Tor der Tigers.

22. Minute: TOOOOOOOOOR FÜR DIE TIGERS! München verliert die Scheibe, Nick Latta schaltet schnell, holt sich den Puck und lässt Reich im Münchner Gehäuse keine Chance!

22. Minute: München ist wieder komplett.

21. Minute: Die Mannschaften sind zurück auf dem Eis. Es geht weiter!

1. Drittelpause: Nach den ersten zwanzig Minuten steht es hier 0:0. Die Tigers waren ganz zu Beginn das etwas aktivere Team, das Blatt wendete sich aber mehr und mehr. München kam zu der einen oder anderen Torchance. Bislang hielt Robson aber seinen Kasten sauber. Wir melden uns pünktlich zum Mittelabschnitt wieder zurück.

20. Minute: Das erste Drittel ist vorbei.

20. Minute: Es vergehen nur Sekunden und München erhält erneut eine Strafe. Gogulla muss wegen Beinstellens aufs Sündenbankerl. Danach ist Straubing wieder komplett.

20. Minute: München ist wieder komplett.

18. Minute: Die Überzahlsituation hält allerdings nicht lange an. Balisy muss wenige Sekunden später wegen Haltens vom Eis. Beide Mannschaften nun mit einem Mann weniger.

18. Minute: Heard kommt vor dem Münchner Gehäuse an den Puck und zu einer Chance. Schiebt den Puck allerdings am Tor vorbei. Im Anschluss gibt's die erste Strafe gegen München. Voakes muss wegen Beinstellens runter.

14. Minute: Ein leichtes Chancenplus haben nun die Gäste. Tigers-Goalie Robson durfte sich in seinem ersten DEL-Spiel bereits ein paar Mal auszeichnen.

13. Minute: Die Tigers überstehen das Powerplay der Gäste ohne Gegentreffer und sind wieder komplett.

11. Minute: Die erste Strafe im Spiel geht gegen die Tigers. Klein muss wegen Haltens vom Eis. München hatte kurz zuvor eine gute Gelegenheit, doch Robson parierte.

9. Minute: Aulie kommt auf der linken Seite vor Robson zum Abschluss, doch zielt am Tor vorbei.

7. Minute: Es geht hier zu Beginn hin und her, ohne dass große Chancen herausspringen. Acolatse probierte es mal auf Seiten der Tigers, Redmond für München. Beide ohne Erfolg.

4. Minute: Die Tigers machen hier in den ersten Minuten den etwas besseren Eindruck, sind aktiver und haben mehr vom Spiel. Gefährliche Chancen gab's aber noch nicht.

1. Minute: Los geht's!

18.27 Uhr: Die Mannschaften sind auf dem Eis und bereit. Gleich geht's hier los!

18.23 Uhr: Stadionsprecher Peter Schnettler liest die Aufstellung der Tigers euphorisch wie gewohnt vor - trotz leerer Ränge. Die Spieler dürften jeden Moment aufs Eis kommen.

18.20 Uhr: Die Gäste aus München treten mit folgender Aufstellung an: Reich (Fießinger) - Seidenberg, Macwilliam; Redmond, Aulie; Boyle, Appendino; Zitterbart - Parkes, Voakes, Bourque; Mauer, Kossila, Gogulla; Kastner, Hager, Ehliz; Mayenschein, Daubner, Eckl

18.13 Uhr: Diese Reihen schickt Tigers-Coach Tom Pokel heute aufs Eis: Robson (Vogl, Eisenhut) - Daschner, Brandt; Kohl, Klein; Acolatse, Gläßl - Williams, Connolly, Brunnhuber; Ziegler, Balisy, Laganière; Mulock, Heard, Latta; Eder, Schönberger

18.10 Uhr: "München macht unglaublich viel Druck. Wir müssen genau den gleichen auf München ausüben wie sie auf uns. So haben wir die besten Chancen", erklärte Tigers-Neuzugang Andreas Eder diese Woche im Interview mit unserer Zeitung. Eder spielte selbst vier Jahre für den EHC Red Bull München.

18.00 Uhr: Die Mannschaften sind nun seit etwa zehn Minuten auf dem Eis und wärmen sich auf. Anders als die Tigers haben die Gäste aus München ihr erstes Saisonspiel schon absolviert. Zum Auftakt gab es für die Münchner einen 3:2-Sieg über Augsburg.

17.55 Uhr: Trotz fehlender Zuschauer auf den Rängen haben die Tigers einen Heimvorteil: Die im Winter ohnehin schon gefürchtete Kälte im Straubinger Stadion ist aufgrund der fehlenden Zuschauer ein noch größerer Faktor als sonst, wie Tigers-Coach Tom Pokel weiß: "Unsere Jungs sind die Kälte gewöhnt. Das ist Teil des Heimvorteils."

17.50 Uhr: Pandemie-bedingt dürfen keine Zuschauer ins Stadion. Damit das Stadion nicht ganz so leer erscheint, haben sich die Tigers etwas einfallen lassen. Pappfiguren mit Gesichtern von Fans schmücken die Tribünen.

 

17.45 Uhr: Servus liebe Eishockeyfreunde! Es ist wieder soweit: Erstliga-Eishockey in der Gäubodenstadt! Die Straubing Tigers empfangen zum Auftakt den EHC Red Bull München. Wir berichten ab sofort live aus dem Eisstadion am Pulverturm.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading